Losch geht's
Losch geht's 

London

Ich war das erste Mal 1994 in London und seitdem kam ich immer wieder. Ich habe mich einfach in eine Stadt verliebt. Einfach so. Sie wirkte zwar etwas schmuddelig, doch kam hier schließlich der Punkrock her... Zumindest für mich. Das musste also alles so sein. Ansonsten wirkte die Stadt bunt und fröhlich auf mich. Überall gab es was zu sehen. Alles war ganz individuell.

 

Nirgendwo kann man besser shoppen, essen, leben als in London. Es ist eine sehr vielseitige Stadt. Und so dreckig wie sie in den 90-ern manchmal wirkte, so sauber ist sie heute geworden. Jedoch hat sie auch etwas Charme verloren. Gab es in den 90-er beispielsweise Läden auf der Carnaby Street Läden, die man sonst nirgends gefunden hat, ist heute schon im Sinne der Globalisierung einiges einheitlicher geworden. Ich liebe diese Stadt trotzdem. 

 

Doch egal wie oft man schon dagewesen ist, es gibt etwas Neues zu sehen und zu erleben. Irgendwas hat sich immer geändert. Sie ist für mich die wandlungsreichste und schönste Stadt.

 

2015 waren wir dann zum ersten Mal gemeinsam da. Und auch Steffi plant jetzt schon wieder zu kommen.

 

London ist einfach ein Erlebnis.

 

Wenn Ihr nach unten scrollt haben wir auch speziell für Harry Potter Fans etwas zusammengestellt.

Bereist:

Schon sehr oft. Zuletzt Mai 2015

 

Kommentar:

 

Die schönste Stadt der Welt

 

 

Eindrücke

Harry Potter in London

Der etwas andere Besuch Londons

Viele, die zum ersten Mal nach London kommen, machen das klassische Sightseeing. Das solltet Ihr auch. Jedoch sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass "hier" Harry Potter entstand. Lasst Euch von den Schauplätzen inspirieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Seiten unterliegen dem Copyright von Stefanie und Nadine Losch